Das ist kein Frontalunterricht

Unterricht

Schulangebot

Das Kind im Zentrum, so der Leitgedanke! Die Kinder werden mit individuellen Lernzielen nach dem Lehrplan des Kantons Schwyz gefördert. Dabei wird dem entdeckenden und handelnden Lernen viel Beachtung geschenkt.

Jedes Kind erhält seinen Bedürfnissen entsprechend therapeutische und heilpädagogische Unterstützung. In kommunikations- und sprachanregenden Kleingruppen erfährt das Kind eine Förderung, welche seine ganze Persönlichkeit einbezieht, sein Selbstbewusstsein stärkt und intensives Lernen ermöglicht.

Die Bezugspersonen aus den verschiedenen Fachbereichen arbeiten vernetzt zusammen, bilden das Team um das Kind (TUK) und erstellen den Förderplan. In Standortgesprächen werden die Eltern und bei Bedarf weitere Fachpersonen in das Fördersystem miteinbezogen.

Das Ziel ist die Rückgliederung und Integration in die öffentliche Primarschule.

Kindergarten / Unterstufe

Die Sprachheilschule führt eine Eingangsstufe, in welcher der Ein- und Zweijahreskindergarten sowie die Einführungsklasse gemeinsam geführt wird.

In der Eingangsstufe kommt der Sprachförderung sowie der Förderung in den verschiedenen Basiskompetenzen (Motorik, Wahrnehmung, Denken, Emotion, Sozialverhalten) grundlegende Bedeutung zu.

Einführungsklasse

Die Einführungsklasse ist ein Schultyp, der es ermöglicht, den Stoff der ersten Primarklasse auf zwei Jahre zu verteilen. Durch die verstärkte Schulung der Sinne wird der Schulstoff vermittelt und dabei die allgemeine Entwicklung unterstützt. Der in der Einführungsklasse gewährte, sorgfältig geplante und dem einzelnen Kind angepasste Schulstart kommt dem individuellen Entwicklungstempo des Kindes entgegen.

Primarschule

Die Sprachheilschule führt die 1. bis 4. Primarklasse. Unterrichtet wird nach dem offiziellen Lehrplan der Primarschule des Kantons Schwyz. Die spezifischen Bedürfnisse der Kinder werden dabei berücksichtigt.

Technisches Gestalten

Das Technische Gestalten wird ab der 1. Klasse unterrichtet. Dem Kind angepasste Methoden fördern die Grob- und Feinmotorik. Die Sinne werden über vielfältige Materialien angeregt, Unterschiede erspürt und verdeutlicht. Alle Tätigkeiten werden intensiv durch die Sprache begleitet. So führt das Greifen zum Begreifen.

Musik & Bewegung

Musik & Bewegung ist eine pädagogisch-therapeutische Förderung und findet in Kleingruppen statt. Sie orientiert sich an den Ressourcen des Kindes. Die Mittel sind Musik, Bewegung, Stimme, Sprache und Materialien.
In der Bewegung erlebt das Kind seinen Körper in Bezug zum Raum und fördert so seine Wahrnehmung und seine Motorik.
Die Musik spielt eine zentrale Rolle. Die Improvisation mit Stimme und Sprache und das Singen von Liedern fördert das Hörvermögen.
Die gestalterische Auseinandersetzung mit Musik & Bewegung unterstützt und erweitert den persönlichen Ausdruck und ermöglicht Dialoge auch ausserhalb der verbalen Sprache.
Sprachheilschule Steinen

Sprachheilschule
Steinen-Freienbach

Weidlistrasse 1
6422 Steinen
Telefon: 041 832 13 15
Telefax: 041 832 12 79
» Webdesign: www.smiroka.ch » Programming: www.webformat.ch

Loginbereich

Benutzername
Passwort